dunkelblauer-stoerer

Ludgeri
Über uns

Ludgeri

Ein Stück von Bockum-Hövel

Als stadtteilorientierter privater Träger sind wir stark mit unseren Einrichtungen und Diensten in Bockum-Hövel verwurzelt und übernehmen die persönliche Verantwortung für das Wohl der uns anvertrauten Menschen. Die Ludgeri-Gruppe betreut in ihrem Netzwerk seit über 20 Jahren mehr als 450 Menschen in Hamm.

Darüber hinaus fördert insbesondere Frau Elisabeth Metz die stadtteilorientierte Seniorenarbeit mit offenem Frühstück in Zusammenarbeit mit der Stadt Hamm.

Das von ihren Eltern Elisabeth und Jürgen Metz übernommene Unternehmenserbe führen ihre Kinder Elisa und Markus fort. Ein neues Unternehmenslogo steht für diesen Übergang. Es verdeutlicht die von den Eltern gegründeten Einrichtungen als einen geschlossenen Kreis. Elisa und Markus Metz stehen gemeinsam mit einem qualifizierten und motivierten Leitungsteam für den Erhalt der hohen Qualitätsstandards und die feste Verwurzelung in der stadtteilorientierten Arbeit. Ohne die Lebensleistungen ihrer Eltern gäbe es das Unternehmen Ludgeri heute nicht.

Unsere Philosophie

Dafür stehen wir

Die Arbeit in der gesamten Pflegekette wird unterstützt durch unsere ganzheitliche und umfassende Beratung. „Lebenswert im Alter“ ist nicht nur das Motto für alle Ludgeri Einrichtungen, sondern eine Verpflichtung für jeden unserer Mitarbeiter. Diesen Anspruch leben wir jeden Tag.

In der Arbeit mit und für Menschen orientieren wir uns an kirchlichen Gedanken, bleiben aber ein familiengeführtes Unternehmen mit gewachsenen Werten.

Die in vielen Jahren gewachsene regionale Verankerung in der Region ermöglicht es uns, die Nähe zu den Menschen zu leben. Das tiefe Verständnis der Bedürfnisse beim Älterwerden ist Voraussetzung für unser Wirken in Bockum-Hövel. Wir verstehen uns als Ansprechpartner und Problemlöser – für Senioren und Angehörige.

Alle von Ludgeri erbrachten Leistungen werden kontinuierlich kontrolliert, geprüft und bewertet. Den Ergebnissen begegnen wir mit großer Transparenz. Besuche in unseren Einrichtungen sind herzlich willkommen.

Um den selbstgesetzten hohen Anforderungen an der Qualität der Pflege gerecht werden zu können, investieren wir viel in die fachliche Qualifikation, aber auch in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter.

Für unsere Arbeit haben wir eine große Leidenschaft. Der respektvolle Umgang mit- und untereinander ist ein Teil unseres täglichen Schaffens.

Ludgeri – Die Altersbegleitung in Bockum-Hövel.

1

Die Pflegekette

Die Ludgeri Einrichtungen decken den gesamten Kreislauf für das Wohnen und die Pflege im Alter ab. Dadurch hat sich eine gemeinsame Pflegekultur entwickelt, die das menschliche Miteinander von der Geschäftsführung bis zu allen Mitarbeitern erlebbar macht.

2

Transparente Qualität

Die hohe Qualität unserer Pflege basiert auf einem hohen Qualifikationsgrad unserer Mitarbeiter. Das beweisen unsere sehr guten Prüfergebnisse für alle Einrichtungen.

3

Kontinuität

Unsere Mitarbeiter schätzen die positive Arbeitsatmosphäre und den familiären Umgang. Viele von ihnen sind seit vielen Jahren wichtige Botschafter unseres Hauses und langjährige Ansprechpartner für unsere Senioren und Seniorinnen. Diese Kontinuität wollen wir auch in Zukunft leben.

4

Moderne Ausrüstungen

Sicherheit und Komfort für unsere Senioren und Seniorinnen steht in allen Einrichtungen an erster Stelle. Dafür statten wir unsere Standorte mit moderner Technik und einer bequemen Möblierung aus.

5

Umfassende Hilfestellungen

Wir unterstützen auch gerne außerhalb unserer Einrichtungen. Die ganzheitliche Beratung von Senioren, Seniorinnen und deren Angehörigen hat daran einen großen Anteil.

6

Nähe zum Menschen

Der Umgang mit Menschen verlangt in unseren Berufen eine besondere Hinwendung. Diese Nähe selbst zu empfinden und für unsere Bewohner spürbar werden zu lassen ist für uns ein hoher Anspruch, dem wir jeden Tag gerecht werden wollen.

Qualitätsmerkmale

Überall zu den Besten gehören

Die hohe Qualität unserer Leistungen wird kontinuierlich von neutralen Instanzen überprüft und bewertet. Diese Prüfergebnisse stellen wir transparent für die Öffentlichkeit bereit und nehmen sie zum Anlass, Verfahren zur Beseitigung von Qualitätsmängeln zu optimieren oder neu zu entwickeln.

Gleichzeitig überprüfen wir die Wirtschaftlichkeit unserer Arbeit, um der Verantwortung gegenüber den Kranken- und Pflegekassen auf hohem Niveau gerecht werden zu können.

Gerade weil die Pflegebranche häufig kritisch beobachtet wird, freuen wir uns über jeden „Blick hinter die Kulissen“, denn das ist unsere beste Qualitätskontrolle. Bewohner, Patienten und Angehörige erhalten so einen echten Eindruck vom Alltag in den Ludgeri Einrichtungen.

Geschichte

Dem Namen und der Tradition verpflichtet.

In Bockum-Hövel steht Ludgeri seit einem Vierteljahrhundert für fürsorgliche und anspruchsvolle Pflegebegleitung von Senioren und Seniorinnen – gegründet von den engagierten Unternehmern Elisabeth und Jürgen Metz.

In Bockum-Hövel steht der Name Ludgeri seit einem Vierteljahrhundert für fürsorgliche und anspruchsvolle Pflegebegleitung von Senioren und Seniorinnen.

Aus diesem Engagement wuchsen in der Region unsere Senioreneinrichtungen und Pflegedienstleistungen, die bis heute in den Stadtteilen fest verwurzelt sind. Bereits in der zweiten Generation fühlen wir uns dieser wichtigen Aufgabe verpflichtet.

Heute leisten wir mit der ambulanten und der Tagespflege, den stationären Wohn- und Pflegeeinrichtungen sowie der haushaltsnahen Unterstützung für die Region einen wertvollen Beitrag. So gelingt es uns, Senioren ein würdiges und respektvolles Leben zu ermöglichen.

Als Familienunternehmen führen wir heute als junge Generation die Werte unserer Eltern weiter. Dieses Ziel begeistert uns noch heute. Wir wollen es mit den Senioren, ihren Angehörigen und unseren Mitarbeitern weiterleben und teilen.

Auch in Zukunft werden wir alle Kräfte bündeln, um in Bockum-Hövel und in der Region Hilfestellung und Pflegedienstleistungen auf höchstem Niveau zu sichern.

Die wichtigsten Daten der Unternehmensgeschichte

1991 Eröffnung des Ludgeri Stiftes „Hövel“

1992 Bezug von 25 „heimverbundenen“ Seniorenwohnungen am Ludgeri Stift Hövel

1994 Gründung des ambulanten Pflegedienstes

1999 Eröffnung der Geschäftsstelle Pflegeberatung auf der Oswaldstr. 11

2001 Bezug des Rosenhauses, Friedrich-Ebert-Str. 62, mit 18 Seniorenwohnungen

2002 Bezug des Ludgeri-Stift „Bockum“
Umbau des Ludgeri-Stift „Hövel“

2004 Gründung der Senioren-Wohngemeinschaft, Haus Strüwer

2007 Bezug des Ludgeri-Stift „An der Kreuzkirche“

2008 Gründung des „Ludgeri-Forum e.V.“

2012 Bezug des Gustav-Adolf Hauses, Hammer Str. 168, mit 23 Seniorenwohnungen

2012 Bezug des „Haus der Pflege“, Marinestr. 42, mit Pflegestützpunkt, Zentralverwaltung und einer Senioren-Wohngemeinschaft

2016: Bezug des Stephanus-Hauses, Schultenstraße 12, mit 16 Seniorenwohnungen und der neuen Tagespflege

2018: Bezug des Uphof Hauses

Clownsprojekt

Lachen ist die beste Medizin

Eigentlich sollte das „Clownsprojekt“ zeitlich begrenzt sein. Aufgrund der großen Freude bei Bewohnern und Mitarbeitern ist es heute schon längst eine geliebte Institution. Dadurch geben wir dem Alltag neuen Schwung. Für Menschen da zu sein und ihnen Freude zu geben, dafür sind unsere Mitarbeiter gern einmal Clown und Freudenspender. Wer unseren „Rotnasen“ einmal begegnet, wird schnell merken, wie wertvoll dieses Projekt für alle Menschen in den Ludgeri Einrichtungen ist.

karriere-img

Social Media

Sozial - vernetzt - aktiv!

scrolltotop